vergrößernverkleinern
Benedikt Höwedes von Schalke 04
Benedikt Höwedes kam in der Jugend zur Schalke und hat als Profi nie für einen anderen Verein gespielt © Getty Images

Benedikt Höwedes hat bei der Zukunftsplanung keine Eile und hält sich alle Optionen offen. Die vorzeitige Vertragsverlängerung steht ebenso wie ein Abschied von S04 im Raum

Kapitän Benedikt Höwedes setzt sich bei seinen Gesprächen mit Fußball-Bundesligist Schalke 04 über eine vorzeitige Verlängerung seines im Juni 2017 auslaufenden Vertrages nicht unter Druck.

"Wir lassen uns so viel Zeit, wie nötig ist. Wir wollen nichts übers Knie brechen und weiterhin sachliche und gute Gespräche führen. Und das wird auch ohne Eile so gemacht", sagte der Weltmeister im kicker-Interview.

Eine Entscheidung über seine Zukunft ist noch nicht gefallen.

"Es gibt immer Dinge, bei denen Redebedarf besteht und bei denen man sich schon grün ist. Ich habe weder schon fest unterschrieben, noch habe ich komplett abgelehnt. Ich höre mir das gerne an und schaue mal, ob das für beide Seiten Sinn ergibt oder nicht", sagte Höwedes.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel