vergrößernverkleinern
Granit Xhaka (l.) sah gegen Darmstadt Rot
Granit Xhaka (l.) sah gegen Darmstadt Rot © Getty Images

Das DFB-Sportgericht bestraft Granit Xhaka von Borussia Mönchengladbach für seinen Tritt gegen Darmstadts Peter Niemeyer. Der Schweizer wird für mehrere Spiele gesperrt.

Kapitän Granit Xhaka von Borussia Mönchengladbach wird für seinen Tritt in den Allerwertesten von Peter Niemeyer für drei Spiele gesperrt.

Das gab das DFB-Sportgericht am Dienstag bekannt.

Xhaka (23) fehlt somit in den Ligaspielen gegen Borussia Dortmund, beim FSV Mainz 05 und gegen Werder Bremen.

Xhaka hatte sich beim 3:2 gegen Darmstadt 98 am Sonntag in der 39. Minute zu einem Revanchefoul gegen Niemeyer hinreißen lassen und war daraufhin von Schiedsrichter Benjamin Brand des Feldes verwiesen worden. Für Xhaka war es bereits der dritte Platzverweis der Saison.

Der Schweizer zeigte sich als reuiger Sünder und spendete nach seiner Roten Karte 20.000 Euro an eine Vereinsstiftung.

Er habe "schnell eingesehen, dass er einen Fehler gemacht" habe, und sich noch in der Halbzeitpause bei der Mannschaft entschuldigt, teilte die Borussia mit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel