Video

Beim Hamburger SV hat sich Emir Spahic offenbar eine weitere Handgreiflichkeit geleistet. Opfer diesmal: Stürmer Pierre-Michel Lasogga. Bruno Labbadia glättet die Wogen.

Skandalprofi Emir Spahic (35) vom Hamburger SV soll in der Hansestadt erneut für einen Eklat gesorgt haben.

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat der 35 Jahre alte Abwehrspieler nach Sport-Bild-Informationen seinen Teamkollegen Pierre-Michel Lasogga (23) im Oktober im Anschluss an eine Trainingseinheit im Kabinengang geohrfeigt.

"Wichtig war, dass die beiden das sofort untereinander geregelt haben. Dann habe ich dazu noch etwas gesagt", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia laut zu dem Vorfall.

Der Bosnier war schon bei seinem früheren Arbeitgeber Bayer Leverkusen durch Gewalttätigkeiten aufgefallen. Nach Attacken gegen einen Stadionordner hatten sich die Rheinländer im April fristlos von Spahic getrennt. Der DFB hatte ihn für drei Monate gesperrt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel