vergrößernverkleinern
Marvin Friedrich vom FC Schalke 04 führt den Ball
Marvin Friedrich steht derzeit bei Schalke 04 unter Vertrag © Getty Images

Im Sommer war der Wechsel von Schalkes Abwehrtalent Marvin Friedrich zum HSV in letzter Sekunde gescheitert. Jetzt planen die Hanseaten einen neuen Anlauf.

Bereits im Sommer hatte der Hamburger SV Schalke-Talent Marvin Friedrich auf dem Zettel. Doch weil die Hanseaten nach dem Transfer von Aaron Hunt kein Geld mehr zur Verfügung hatten, blieb der Innenverteidiger zunächst bei den Knappen. Nun soll der Deal klappen.

Das Leihgeschäft war damals an 300.00 Euro gescheitert. Schalke-Vorstand Horst Heldt Heldt nannte den geplatzten Deal "eine Frechheit“. Heldt: "Der Junge hatte sich auf den Wechsel gefreut und hatte vier anderen Klubs abgesagt."

Lut Bild planen die Hanseaten nun aber den nächsten Anlauf - dieses Mal mit dem nötigen Geld im Säckel. Ein Treffen zwischen den beiden Parteien habe es bereits gegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel