Video

Hamburg - Lewis Holtby feierte mit dem HSV zuletzt zwei Siege in Folge. Dass die Labbadia-Truppe wieder in die Erfolgsspur gefunden hat, führt er auf den Teamgeist zurück.

Lewis Holtby zeigt sich vor dem Heimspiel des Hamburger SV gegen seinen Ex-Klub Mainz 05 (Sa., ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) zuversichtlich und realistisch zugleich.

"Gegen Mainz wird es nicht einfacher als zuletzt, das ist eine sehr gute und lauffreudige Mannschaft, die in den letzten Spielen auch sehr erfolgreich war. Wir gehen das Spiel genauso konzentriert an, dürfen keinen Meter nachlassen, um auch gegen sie zu gewinnen", sagt der 25-Jährige.

Holtby bleibt realistisch

Den aktuellen Erfolg weiß Holtby richtig einzuordnen. Die Hamburger konnten die letzten beiden Spiele gewinnen - zu Hause gegen Borussia Dortmund (3:1) und bei Werder Bremen (3:1).

"Wir schrauben die Erwartungshaltung etwas runter", so der Mittelfeldspieler. "Die letzten beiden Spiele waren vom Ergebnis sehr gut auch von der Einstellung, wie jeder in das Spiel reingegangen ist." Mainz werde nun "ein Spiel auf ähnlichem Niveau sein. Die Mainzer kommen auch über die Laufbereitschaft und den Willen und sind auch sehr torgefährlich."

"Wir müssen agieren"

Holtby fügt noch hinzu: "Wir müssen das Spiel für uns entscheiden mit dem Selbstvertrauen, das wir uns erarbeitet haben, gerade zu Hause. Wir müssen agieren und nicht reagieren."

Man müsse zudem "das eigene Spiel durchbringen, genauso effizient sein wie zuletzt und bedingungslos mit allen Mann verteidigen." So könne man Mainz "knacken."

Der HSV überzeugte in den vergangenen Wochen im Kollektiv. "Wir haben einen Teamspirit entwickelt und jeder fightet für den Anderen. Wir versuchen das Maximum herauszuholen, und bisher ist uns das ganz gut gelungen. Aber wir müssen uns auch weiterentwickeln und müssen demütig schauen, was noch nicht so gut läuft."

Teamerfolg hilft jedem Einzelnen

Für Holtby hat der Erfolg der Mannschaft Einfluss auf jeden Einzelnen. "Wir haben uns alle einen Schritt weiter entwickelt. Der Trainer hat ja gesagt, dass jeder davon profitieren kann, wenn wir uns als Mannschaft weiter entwickeln", meint er. "So, wie wir momentan spielen, mit der Leidenschaft und dem absoluten Willen, in jedem Spiel etwas zu holen, kann jeder glänzen."

Geht es nach ihm, ist derzeitige Höhenflug erst der Anfang einer längeren Erfolgsstory: "Ich möchte gerne eine tolle Geschichte mit dem HSV schreiben. Wir spüren den neuen Rückenwind, wollen alle zusammenstehen und wollen alle Erfolg haben in diesem Klub."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel