vergrößernverkleinern
Thomas Schaaf (r.) mit Frankfurts Maskottchen Attila
Thomas Schaaf (r.) mit Frankfurts Maskottchen Attila © Getty Images

Der neue Posten von Trainer Thomas Schaaf in Hannover ist für Frankfurt bares Geld wert. Die Eintracht spart offenbar mehr als eine halbe Million Euro an Gehaltszahlungen.

Das Engagement von Thomas Schaaf bei Hannover 96 erfreut auch Eintracht Frankfurt.

Der Ligarivale hat durch den neuen Job seines früheren Trainers finanziell mehr Spielraum.

Laut kicker liegt die Ersparnis für Schaafs Grundgehalt, der in Frankfurt trotz seines Rücktritts im Mai noch einen Vertrag bis Mitte 2016 besaß, bei etwa 600.000 Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel