vergrößernverkleinern
Janek Sternberg
Noch steht auf der Brust der Bremer Spieler der Name Wiesenhof - 2017 muss sich der Verein wohl einen neuen Sponsor suchen © Getty Images

Das Logo von Wiesenhof soll nur noch bis 2017 auf den Bremer Trikots stehen. Das Unternehmen plant den Rückzug. Zwei Ex-Werderaner spielen eine Rolle.

Das Unternehmen Wiesenhof will sein Sponsoring bei Werder Bremen auf Dauer zurückfahren. 

Marketing-Geschäftsführer Ingo Stryck sagte dem Branchendienst Sponsors: "Aktuell ist der Plan, dass wir es so umsetzen, wie es die Vertragslage vorsieht, und im Sommer 2017 vom Trikot gehen werden."

Bedeutet: Ab der übernächsten Saison prangert auf den Trikots des abstiegsgefährdete Bundesligisten ein neues Logo. Wiesenhofs Rückzug hängt indirekt wohl auch mit den Veränderungen in den Führungspositionen bei Werder zusammen.

"Wo wir nicht mit gerechnet haben, ist, dass Klaus Allofs und Thomas Schaaf, die Kontinuitätssymbole schlechthin, so schnell zur Vergangenheit wurden", sagte Wiesenhof-Mann Stryck. 

Wenn auch nicht als Aushängeschild auf dem Trikot, so bleibt das Unternehmen Werder über 2017 vorerst weiter als Sponsor erhalten. "Es steht jetzt schon fest, dass wir anschließend noch für mindestens zwei weitere Jahre als Top-Sponsor bei Werder Bremen engagiert bleiben", sagte Stryck.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel