vergrößernverkleinern
Mikel Merino
Mikel Merino gilt als großes Mittelfeldtalent © Imago

Dortmund ist auf der Suche nach einem Mittelfeldakteur auf Mikel Merino von CA Osasuna gestoßen. Der spanische Zweitligist hat ein erstes Angebot für das 19-jährige Talent aber abgelehnt.

Der spanische U19-Europameister Mikel Merino von CA Osasuna aus Pamplona ist bei Borussia Dortmund im Gespräch. Das berichten übereinstimmend AS und Marca

Ein erstes Angebot von Schwarz-Gelb für den 19-Jährigen hat der spanische Zweitligist aber offenbar ausgeschlagen. Nach Informationen der Marca seien die Dortmunder mit einer Offerte in Höhe von fünf Millionen Euro abgeblitzt.

Die Verhandlungen seien jedoch nicht gescheitert, zumal der Spieler dem Vernehmen nach gerne zum BVB wechseln würde.

Merino gilt als großes Mittelfeldtalent und ist trotz seiner jungen Jahre bereits zu einer echten Säule im Team von Osasuna gereift. In der laufenden Saison verpasste er nur ein Spiel, stand insgesamt 21 Mal auf dem Rasen und erzielte dabei einen Treffer. Am wohlsten fühlt sich der 1,88 Meter große Linksfuß im zentralen Mittelfeld.

Merinos ist vertraglich noch bis 2018 an die Nordspanier gebunden. In seinem Kontrakt soll eine Ausstiegsklausel von bis zu 20 Millionen Euro verankert sein.

Nach Informationen der Zeitung Diario de Navarra hatten sich der FC Barcelona, Atletico Madrid und Athletic Bilbao in den vergangenen Monaten ebenfalls um Merino bemüht, fingen sich aber auch Absagen ein. Osasuna hat den Ruf, ein hartnäckiger Verhandlungspartner zu sein. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel