vergrößernverkleinern
Marco Reus muss wegen einer Adduktorenverletzung passen
Marco Reus hat bei Borussia Dortmund einen Vertrag bis 2019 © Getty Images

Der Einsatz von Marco Reus im Heimspiel gegen Ingolstadt ist noch fraglich. Mahmoud Dahoud fehlt Borussia Mönchengladbach am Freitag gegen Mainz 05.

BVB-Star Marco Reus wird den Dortmundern im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt (Sa., ab 15 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) womöglich fehlen.

Der 26-Jährige ist am Donnerstag mit einem Privatjet nach München geflogen, um sich in der Praxis des ehemaligen Bayern-Teamarztes Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln zu lassen.

Dies berichtete die Bild. Nach Informationen des Blattes ging es dabei aber nicht um eine akute Verletzung des Nationalspielers.

Reus ließ sich in der Praxis in der Münchner Innenstadt vom Osteopath Hub Westhovens durchchecken. Der Niederländer behandelte unter anderem schon Arjen Robben vom FC Bayern.

Er begutachtete Reus' Bewegungsapparat und lotete etwaige Ungleichgewichte aus. Weitere Termine sollen folgen.

Am Nachmittag fehlte Reus dann wie schon die gesamte Woche im Mannschaftstraining von Borussia Dortmund. Er arbeitete aber individuell.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel