Video

Der Hamburger SV enttäuscht auch im Test gegen die Young Boys Bern. Keeper Rene Adler patzt schwer, dazu leistet sich Nicolai Müller leistet sich einen Mega-Fehlschuss.

Der Hamburger SV hat sein Trainingslager in Belek mit einer weiteren Enttäuschung beendet und dabei erschreckende individuelle Fehler offenbart.

Im dritten Test in der Türkei kassierte die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia gegen den Schweizer Erstligisten Young Boys Bern mit 1:2 (0:1) die dritte Niederlage.

Besonders bitter dabei: In der Nachspielzeit war es Torwart Rene Adler, der bei einer Ecke den Ball über die Linie rutschen ließ und so Yoric Ravet den späten Siegtreffer überhaupt erst ermöglichte.

Den hatte kurz zuvor auch Nicolai Müller auf dem Fuß: Doch der Hamburger Offensivmann setzte in der 88. Minute beim Stand von 1:1 den Ball aus drei Metern weit drüber.

Dritte Pleite im dritten Test 

Alexander Gerndt hatte die Eidgenossen in der 15. Minute in Führung geschossen.

Artjoms Rudnevs gelang eine Viertelstunde vor Schluss der zwischenzeitliche Ausgleich für die Hanseaten.

Zuvor hatte der HSV 1:3 gegen Ajax Amsterdam und anschließend 1:2 gegen Drittligist Rot-Weiß Erfurt verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel