vergrößern verkleinern
Karlsruher SC v FC Bayern Muenchen  - Friendly Match
Pep Guardiola © Getty Images

München - Pep Guardiola schäumt über die Essgewohnheiten seiner Spieler. Das Netz eskaliert, auf Twitter werden Namen von Fußballern veralbert. Ganz nach dem Motto: #dickeFußballer

Die Steilvorlage war einfach zu verlockend. Wie berichtet soll Trainer Pep Guardiola (zugegeben: kein Gramm Fett zu viel auf den Rippen) nicht zufrieden sein mit den Essgewohnheiten einiger seiner Star-Kicker vom FC Bayern München und ihnen vorgeworfen haben, sich über die Winterferien etwas zu sehr am Weihnachtsbraten gelabt zu haben.

Auf Twitter entspann sich quasi sofort der Hashtag #dickeFußballer, noch vor der Mittagsstunde war er in den deutschen Trending-Charts auf Platz 1. Hier eine Auswahl der besten Tweets.

Es ging noch recht harmlos los. Ein Sportjournalist veröffentlichte einen seiner gefürchteten Wortwitze, schrieb: "Bayern München zeigt Interesse am lettischen Starstürmer Adi Positas." Noch ohne Hashtag, der folgte aber ein paar Momente später. Ob er wirklich der Erste war, der dicke Fußballer schrieb, ist nicht unzweifelhaft zu ermitteln. Jedenfalls machten die Wortspiele Karriere.

Wenig später fiel dem Journalisten auf, was er losgetreten hatte. Die Namensspiel-Lawine stoppen konnte er aber nicht mehr. "Ich wollte ja eigentlich nur ein Wortspiel loswerden. Da braucht ihr nicht gleich zu eskalieren"

Der User @egghat machte Ebbe Sand zu Ebbe Schmand

@MarcellLindenau schrieb in Anlehnung an den früheren Real-Madrid und Löwen-Stürmer Davor Suker schlicht: Davor Zucker

Auch SPORT1-Redakteur Martin Hoffmann machte mit - und tweetete den Spruch: Auf bestem Weg, den Hashtag #dickefußballer hinter sich zu lassen: Abneymar.

Serey Diät und Torsten Doppelkinnhöfer

Aus dem Stuttgarter Mittelfeldspieler Serey Die wurde: Serey Diät

Ein User namens @kleinergag machte, nomen est omen, natürlich auch mit. Er zweckentfremdete die Namen weiter Teile der Weltmeistermannschaft von 1974: "Unverg-essen auch 1974: Fett Maier, Rainer Bohntopf, Horst-Dieter Haggis, Helmut Crèmers, Günther Genetztes, Paul Breiter"

Die Schiedsrichterexperten vom lesenswerten Blog Collinas Erben blieben natürlich ihrem Lieblingssujet treu. Den Schiedsrichter, nicht dem Essen. Es reichte immerhin zum witzigen: Torsten Doppelkinhöfer

Das Maggi-Dreieck

User @derkranich33, wohl ein VfB-Fan, machte aus dem einstigen Stuttgarter magischen Dreieck das Maggi-Dreieick. Fand den Witz aber selbst offenbar eher so halbgar, dass er sich dafür sogar entschuldigte.

Was? Fußballernamen trenden auf Twitter? Da darf auch Franz Beckenbauer, äh, Baconbauer nicht fehlen...

... ebensowenig wie Oliver Bierbauch, äh, Bierhoff

Der auf Twitter sehr aktive Bayernfan @texterstexte verabschiedet sich mit Pep Gorgonzola an den Schreibtisch. Gute Idee! Für uns ist's auch Zeit.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel