vergrößernverkleinern
Gianluca Gaudino wechselt in die Schweiz
Gianluca Gaudino steht vor einem Wechsel in die Schweiz © Getty Images

Das Mittelfeldtalent wird den FC Bayern wohl demnächst auf Leihbasis verlassen. Offen scheint nur noch die Dauer seines Engagements bei den Eidgenossen.

Gianluca Gaudino steht vor einem Wechsel vom FC Bayern zum Schweizer Erstligisten FC St. Gallen.

Wie sein Vater und Berater Maurizio Gaudino SPORT1 bestätigte, seien die Verhandlungen über ein Leihgeschäft "weit fortgeschritten".

Aus sportlicher Sicht, ergänzte er, "wollen wir den Schritt machen". Sein Sohn flog am Mittwoch nicht mit ins Trainingslager des FCB in Doha/Katar.

Gaudinos Vertrag in München läuft noch bis 2018. Offen scheint die Dauer der Ausleihe. St. Gallen würde den Mittelfeldspieler gerne über den Sommer hinaus verpflichten.

In der laufenden Saison stand der 19-Jährige bei zwei Bundesliga- und zwei Champions-League-Spielen immerhin im Kader, kam allerdings nicht zum Einsatz.

In der Regionalliga spielte er 19 Mal von Beginn an.

Gaudino war wie der gleichaltrige Sinan Kurt kurz nach Saisonbeginn von Trainer Pep Guardiola überraschend in die zweite Mannschaft versetzt worden.

Kurt steht vor einem Wechsel zu Hertha BSC.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel