vergrößernverkleinern
Schubert lässt Hofmann-Einsatz offen
Andre Schubert will seinen Zugängen noch etwas Zeit geben © Getty Images

Gladbach-Trainer Schubert lässt offen, ob er Jonas Hofmann und Martin Hinteregger von Anfang gegen Borussia Dortmund einsetzt. Beide kämpfen mit verschiedenen Problemen.

Ein Debüt der Neuzugänge Jonas Hofmann und Martin Hinteregger in der Startelf von Borussia Mönchengladbach im Spiel am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1) gegen Borussia Dortmund ist nicht sicher.

"Beide sind dabei. Aber ob sie von Anfang an spielen oder zunächst auf der Bank sind, wird man sehen", sagte Trainer André Schubert am Donnerstag zwei Tage vor dem Rückrunden-Start.

Schubert warnt vor zu hohen Erwartungen

Der Coach warnte allerdings grundsätzlich vor verfrühten Hoffnungen auf umgehende Glanzleistungen des Duos.

"Martin hat noch etwas konditionellen Rückstand, den wir aufarbeiten müssen. Und genau wie bei ihm brauchen wir auch mit Jonas noch ein paar Tage, um uns alle kennenzulernen und die jeweiligen Stärken richtig einschätzen zu können", meinte Schubert weiter.

Hofmann trifft gleich auf Ex-Verein

Für Hofmann und Hinteregger hatte Mönchengladbach in der ausklingenden Winterpause viel Geld in die Hand genommen.

Ex-Juniorennationalspieler Hofmann kam für acht Millionen Euro vom ersten Rückrunden-Gegner Dortmund.

Hinteregger kam für eine Leihgebühr von 2,5 Millionen Euro von RB Salzburg zu den Borussen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel