vergrößernverkleinern
Helmut Markwort (l.) glaubt an ein Comeback von Uli Hoeneß (r.)
Helmut Markwort (l.) glaubt an ein Comeback von Uli Hoeneß (r.) © Getty Images

Ex-Aufsichtsrat Helmut Markwort ist sich sicher, dass der 64-Jährige nach seiner vorzeitigen Haftentlassung schon im November an die Vereinsspitze zurückkehren wird.

Die Chancen, dass Uli Hoeneß an die Spitze des FC Bayern zurückkehrt, stehen anscheinend gar nicht schlecht - das glaubt zumindest Helmut Markwort zu wissen.

"Für mich steht auch fest: Uli Hoeneß wird im November wieder Präsident des FC Bayern", sagte der ehemalige Aufsichtsrat der Münchner und enge Vertraute des 64-Jährigen im Hessischen Rundfunk.

Im November steht die nächste Jahreshauptversammlung des FCB an und der amtierende Präsident Karl Hopfner hatte zuletzt schon angekündigt, im Falle einer Kandidatur von Hoeneß nicht gegen ihn antreten zu wollen.

Markworts Stimme hätte der Weltmeister von 1974 dann schon sicher: "Ich werde meine Mitgliedskarte definitiv für ihn in die Höhe halten." Er könne sich vorstellen, dass Hoeneß "98 Prozent der Stimmen bekommt bis hin zur einstimmigen Bestätigung", sagte Markwort der Bild-Zeitung. "In seinem Büro empfängt er viele Besucher. Das tut ihm gut. Damit sieht Uli Hoeneß, dass er sich in schlechten Zeiten auf seine Freunde verlassen kann."

Hoeneß wird am 29. Februar vorzeitig aus seiner Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung entlassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel