Video

Hermann Hummels, Vater von Mats Hummels, schließt einen Wechsel seines Sohnes zum FC Bayern München aus. Zudem verrät, dass er damals gegen einen Wechsel zum BVB war.

Jerome Boateng fällt beim FC Bayern München mit einem Muskelbündelriss im Adduktorenbereich monatelang aus. Als möglichen Ersatz brachte Ex-Bayern-Trainer am Sonntag im Volkswagen Doppelpass einen BVB-Star ins Spiel. "Vielleicht Mats Hummels."

Ein Wechsel des Weltmeister wird allerdings definitiv nicht zustande kommen. "Ich habe Felix Magath 100 Euro gegeben, damit er Mats ins Rennen bringt", scherzte Hermann Hummels, der Vater des Innenverteidigers, im Bitburger Fantalk und stellte anschließend klar: "Das ist utopisch."

In die Karriereplanung seines Sohnes will Hermann Hummels aber nicht eingreifen. "Ich habe ihm damals einen Rat gegeben, dass er nach Hoffenheim statt nach Dortmund gehen solle. Doch er ist zum BVB gegangen - und das war richtig. Man muss seine eigenen Entscheidungen im Leben treffen."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel