vergrößern verkleinern
Marco Reus fehlt die ganze Woche im Dortmunder Mannschaftstraining
Marco Reus fehlt die ganze Woche im Dortmunder Mannschaftstraining © Getty Images

Marco Reus steigt in den Privatjet und lässt sich in der Praxis von Ex-Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln. Danach fehlt er wieder im BVB-Training.

BVB-Star Marco Reus ist am Donnerstag mit einem Privatjet nach München geflogen, um sich in der Praxis des ehemaligen Bayern-Teamarztes Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln zu lassen.

Dies berichtete die Bild. Nach Informationen des Blattes ging es dabei aber nicht um eine akute Verletzung des Nationalspielers.

Reus ließ sich in der Praxis in der Münchner Innenstadt vom Osteopath Hub Westhovens durchchecken. Der Niederländer behandelte unter anderem schon Arjen Robben vom FC Bayern.

Er begutachtete Reus' Bewegungsapparat und lotete etwaige Ungleichgewichte aus. Weitere Termine sollen folgen.

Am Nachmittag fehlte Reus dann wie schon die gesamte Woche im Mannschaftstraining von Borussia Dortmund. Er arbeitete aber individuell.

Beim Spiel gegen den FC Ingolstadt am Samstag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) soll der 26-Jährige aber im Kader stehen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel