Video

Trotz einer angeblich geplanten Mega-Offerte von Manchester City will Schalke seinen Shootingstar nicht ziehen lassen. Mit dem Heißumworbenen geht es ins Trainingslager.

Schalkes Aufsichtratschef Clemens Tönnies hat einen Verkauf von Shootingstar Leroy Sane erneut ausgeschlossen.

"Es wurde entschieden, Leroy nicht abzugeben. Und der Spieler will Schalke nicht verlassen. Somit ist das kein Thema", sagte er der Recklinghäuser Zeitung.

Für Sané soll laut Bild Manchester City eine Transferofferte in Höhe von 55 Millionen Euro vorbereiten. Schon vor wenigen Tagen hatte Sportvorstand Horst Heldt einem kurzfristigen Verkauf Sanés eine klare Absage erteilt.

Am Nachmittag hatte Schalke ohne Neuzugänge die rund zehnstündige Reise ins Trainingslager nach Florida angetreten.

Am Frankfurter Flughafen bestiegen zudem die langzeitverletzen Fabian Giefer, Marco Höger, Matija Nastasic und Atsuto Uchida die Maschine nach Orlando.

Während des elftägigen Trainingslagers treffen die Königsblauen beim Florida Cup am 11. Januar (1.30 Uhr MEZ) auf den US-Klub Fort Lauderdale Strikers sowie am 14. Januar (0.30 Uhr MEZ) auf den brasilianischen Topklub Atlético Mineiro.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel