vergrößernverkleinern
FBL-AFR2015-SEN-BWA
Papy Djilobodji wechselte erst im Sommer vom FC Nantes zum FC Chelsea © Getty Images

Verstärkung für Bremen aus der Premier League: Ein Abwehrspieler aus dem Senegal kommt leihweise an die Weser und soll den nach China abgewanderten Lukimya ersetzen.

Der Wechsel von Papy Djilobodji zu Werder Bremen ist fix. 

Der 27 Jahre alte senegalesische Nationalspieler vom FC Chelsea unterschrieb bis Saisonende und ist nach dem ungarischen Nationalspieler Laszlo Kleinheisler der zweite Winter-Zugang der Hanseaten.

Der Senegalese wechselt auf Leihbasis für die Rückrunde vom FC Chelsea an die Weser.

"Wir sind sehr froh, dass wir nach dem kurzfristigen Abgang von Assani Lukimya so schnell einen Nachfolger präsentieren können", sagte Bremens Geschäftsführer Sport Thomas Eichin. Lukimya war erst vor wenigen Tagen nach China gewechselt.

Djilobodji nimmt bereits am Donnerstag am nicht-öffentlichen Nachmittagstraining mit der Mannschaft teil.

Der 27-Jährige war erst im Sommer 2015 vom FC Nantes zum FC Chelsea gewechselt und hat dort einen  Vertrag bis 2019.

Werder muss am Sonntag zum Auftakt bei Schalke 04 (17.30 Uhr) antreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel