Video

Thomas Müller hat einen Ausrüstervertrag mit Bayern-Anteilseigner Adidas. Nun will aber offenbar ein aufstrebendes US-Unternehmen den Star des FC Bayern abwerben.

In den USA ist Sportartikelhersteller Under Armour schon die Nummer zwei hinter Nike und hat damit Adidas verdrängt.

Nun will das junge Unternehmen auch in Europa ein Big Player werden.

Müller noch bei Adidas

Als Galionsfigur soll dafür offenbar ein Star des FC Bayern dienen. Nach Informationen der Sport Bild will Under Armour Thomas Müller unter Vertrag nehmen.

Aktuell hat der Weltmeister noch einen persönlichen Vertrag bis 2018 mit Adidas. Das Unternehmen aus Herzogenaurach ist langjähriger Partner und sogar Anteilseigner des FC Bayern.

Adidas soll Müller bereits ein Angebot zur Vertragsverlängerung vorgelegt haben. Doch der 26-Jährige habe noch nicht angenommen.

Under Armour hält sich in Sachen Müller aber noch bedeckt: "Zum jetzigen Zeitpunkt möchte sich Under Armour nicht über weitere geplante Engagements im Profi-Fußball-Bereich äußern", erklärte ein Unternehmenssprecher der Sport Bild.

Interesse an Deals mit Bundesligaklubs

Nach Informationen des Blattes soll die Firma, die zwischen 2008 und 2011 bereits Hannover 96 ausstatteten und ab nächster Saison den FC St. Pauli ausrüstet, auch Deals mit weiteren Bundesligaklubs anstreben.

So soll es bereits ein Angebot über 16 Millionen Euro pro Jahr für Schalke 04 gegeben haben. Auch mit Bayer Leverkusen soll Under Armour flirten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel