Video

Kölns Manager Jörg Schmadtke zürnt nach der theatralischen Einlage von Anthony Modeste gegen Frankfurt und will dem Angreifer deswegen "noch eine Ansage" machen.

Torjäger Anthony Modeste vom 1. FC Köln muss sich nach seiner Schauspieleinlage im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (3:1) auf deutliche Worte von Manager Jörg Schmadtke gefasst machen.

"Da kriegt er noch eine Ansage, weil ich habe da echt keinen Bock drauf. Ich mag das bei anderen nicht und bei meiner Mannschaft schon mal gar nicht", sagte Schmadtke bei Sky.

Modeste hatte sich nach einer Rangelei theatralisch fallen lassen.

Schmadtke: "Man muss nicht umkippen und den sterbenden Schwan markieren. Das macht die Sache für die Schiedsrichter unnötig schwierig. Ich werde mit ihm sprechen und sagen, dass ich solche Dinge nicht sehen möchte."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel