vergrößernverkleinern
Thomas Linke (r.) war zu Gast im Volkswagen Doppelpass
Thomas Linke (r.) war zu Gast im Volkswagen Doppelpass © SPORT1

Ingolstadts Sportdirektor Thomas Linke geht davon aus, dass Trainer Ralph Hasenhüttl bleibt. Im Volkswagen Doppelpass erklärt er das taktische Erfolgsrezept des Teams.

Sportdirektor Thomas Linke vom FC Ingolstadt glaubt nicht, dass Trainer Ralph Hasenhüttl den Verein nach der Saison verlassen wird.

"Ich habe nicht das Gefühl, dass er über Abschied nachdenkt. Ich denke, dass er Minimum bis 2017 bei uns bleibt", sagte Linke im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.

Zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte über das Interesse von anderen Bundesligisten am Aufstiegscoach gegeben.

Linke verriet auch Hasenhüttls taktisches Erfolgsrezept, mit dem der Österreicher das Team auf einen soliden Platz im Mittelfeld der Tabelle führte: "Wir versuchen das Spiel weit von unserem Tor wegzuhalten. Aggressives Pressing ist unsere Art von Fußball. Wir müssen nicht die tollsten Spielzüge wie andere Mannschaften zeigen."

Obwohl die Mannschaft aktuell auf Platz zehn rangiert, glaubt Linke nicht, dass der Klub nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben wird: "Es wird bis zum Ende eine spannende Geschichte. Wir haben es noch lange nicht geschafft. Die Mannschaften hinter uns haben enorme Qualität."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel