Video

Nach dem Rücktritt von Coach Huub Stevens übernimmt Julian Nagelsmann ab sofort 1899 Hoffenheim. Der 28-Jährige hätte eigentlich erst nächste Saison Trainer werden sollen.

Julian Nagelsmann wird neuer Trainer des stark abstiegsbedrohten Bundesligisten 1899 Hoffenheim.  Das bestätigte der Verein am Donnerstag.

Der 28-Jährige tritt beim Tabellen-Vorletzten die Nachfolge des Niederländers Huub Stevens (62) an, der am Mittwoch aufgrund von Herzproblemen zurückgetreten war.

Jüngster Bundesliga-Chefcoach

Nagelsmann ist damit der jüngste hauptamtliche Bundesliga-Chefcoach.

Eigentlich hätte Nagelsmann das Team aus dem Kraichgau erst im Sommer übernehmen sollen, sein Vertrag läuft bis 2019.

Nagelsmann, der in wenigen Wochen seine Ausbildung zum Fußball-Lehrer beim DFB abschließt, sagte, er wisse "um die große Herausforderung, die durch die aktuelle Tabellensituation natürlich noch einmal schwerer wird."

Dennoch sei ihm "davor nicht bange. Ich freue mich darauf, mit der Mannschaft zu arbeiten und durch meine Art noch einmal neue Reize setzen zu können."

"Ganz neue Impulse"

Hoffenheims Direktor Profifußball Alexander Rosen sagte: "Julian, der die Verantwortung nicht nur tragen will, sondern auch kann, wird dem Team noch einmal ganz neue Impulse geben".

Zwar habe sich nun kurzfristig die Ausgangslage geändert, "dass er auch in dieser prekären Lage in der Liga die optimale Besetzung für die TSG ist, bleibt davon aber unberührt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel