vergrößern verkleinern
Kevin Kampl
Kevin Kampl wird Bayer länger als die ursprünglich prognostizierten zwei bis drei Wochen fehlen © Getty Images

Bayer Leverkusen muss längere Zeit auf Mittelfeldspieler Kevin Kampl verzichten.

Der slowenische Nationalspieler zog sich am 21. Februar im Ligaspiel gegen Borussia Dortmund (0:1) in einem Zweikampf einen Bruch des linken Wadenbeins zu. Das gab der Bundesliga-Sechste am Montag nach einer erneuten CT-Untersuchung bekannt.

Die Spielzeit hat Kampl aber noch nicht abgehakt. "Mein Ziel ist es, diese Saison noch einige Spiele zu bestreiten und meinen Jungs und dem Verein dabei zu helfen, unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen", schrieb er bei Instagram.

In der Vorwoche war bei dem 25-Jährigen zunächst ein Muskelfaserriss sowie ein Knochenödem mit prognostizierter Ausfallzeit von zwei bis drei Wochen diagnostiziert worden.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel