vergrößern verkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-BERLIN-DORTMUND
Marco Reus traf bereits 9 Mal in der Bundesliga für Schwarz-Gelb © Getty Images

Fitnessraum statt Stadion. Der BVB muss beim Heimspiel gegen Hannover 96 auf seinen Toptorjäger Pierre-Emerick Aubameyang verzichten.

Für den Gabuner stürmt gegen den Tabellenletzten Marco Reus in vorderster Front.

Im Vergleich zum Pokalsieg unter der Woche in Stuttgart (3:1) rückt außerdem Neven Subotic für Sokratis in die Innenverteidigung, Shinji Kagawa und Gonzalo Castro komplettieren für Erik Durm und den verletzten Aubameyang das Mittelfeld.

Auba stellte vor dem Spiel ein Selfie aus dem Fitnessraum ins Internet und wünschte seinen Jungs viel Glück.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel