vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-MAINZ
Patrick Herrmann entschied sich nach einem Kreuzbandriss gegen eine OP © Getty Images

Der Mittelfeldspieler steigt fünf Monate nach seinem Kreuzbandriss wieder ins Training von Borussia Mönchenglabdach ein. Für Herrmann ist es ein verfrühtes Geburtagsgeschenk.

Mittelfeldspieler Patrick Herrmann ist am Donnerstag beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach nach seinem Kreuzbandriss wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Das verkündete der fünfmalige deutsche Meister via Twitter und postete ein Foto von Trainer André Schubert, der Herrmann per Handschlag auf dem Trainingsplatz begrüßt.

Der Offensivspieler, der am Freitag sein 25. Lebensjahr vollendet, hatte Anfang September 2015 im Testspiel in Biel gegen den FC Sion einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten.

Der Spieler und die Borussia hatten auf eine OP verzichtet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel