vergrößern verkleinern
Daniel Ginczek wird dem VfB Stuttgart noch einige Monate fehlen
Daniel Ginczek wird dem VfB Stuttgart noch einige Monate fehlen © Getty Images

Der Stürmer des VfB Stuttgart übersteht den Eingriff nach seiner neuerlichen Knieverletzung ohne Komplikationen. Der 24-Jährige will nun noch "stärker zurückkommen".

Daniel Ginczek vom VfB Stuttgart ist erfolgreich an seinem verletzten linken Knie operiert worden.

Der Eingriff nach dem Kreuzbandriss beim Training am vergangenen Sonntag wurde nach Angaben des Vereins vom Mittwoch in Augsburg vorgenommen.

"Es waren wahnsinnig emotionale Tage. Ich habe die OP bereits hinter mir und bewusst kein Datum preisgegeben, weil ich ehrlich gesagt meine Ruhe haben wollte, um diese erneute schwere Verletzung zu verarbeiten", schrieb der 24-Jährige bei Instagram und bedankte sich für die zahlreichen Genesungswünsche.

"Ich werde härter arbeiten als zuvor und stärker zurückkommen als letztes Mal. Das verspreche ich Euch", schloss der Stürmer seine Nachricht.

Für Ginczek war es schon der zweite Kreuzbandriss, der erste im linken Knie. Nach monatelanger Pause wegen eines Bandscheibenvorfalls stand er unmittelbar vor seinem Comeback.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel