vergrößern verkleinern
Felix Sturm v  Fedor Chudinov - WBA Super Middleweight World Championship
Tim Wiese würde gerne frischen Wind in seinen Ex-Klub Bremen reinbringen © Getty Images

Tim Wiese bringt sich bei seinem Ex-Klub ins Gespräch. Er hat auch schon ein konkretes Personalpuzzle im Kopf.

Tim Wiese hat sich bei seinem Ex-Klub Werder Bremen ins Gespräch gebracht.

Der 34-Jährige möchte den Posten des Managers von Rouven Schröder übernehmen, der mit großer Sicherheit als Nachfolger von Christian Heidel zum Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 wechselt.

"Damit frischer Wind in den Klub kommt, könnte ich den Manager-Job übernehmen", wird Wiese in der Bild zitiert.

Dann müsste der frühere Nationaltorhüter allerdings seine Pläne als Wrestler ad acta legen.

Wiese hätte auch schon eine Idee für seine erste Amtshandlung: Demnach würde Torsten Frings Cheftrainer Viktor Skripnik ablösen.

"Gibt’s im Weserstadion gegen Darmstadt keinen Dreier, ist die Zeit von Skripnik abgelaufen. Mutig wäre es, Skripnik würde zurücktreten", sagte Wiese und fügte hinzu: "Übernehmen könnte Torsten Frings."

Derzeit liegen die akut abstiegsbedrohten Bremer mit 20 Punkten auf dem Relegationsrang.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel