vergrößernverkleinern
Der VfB Stuttgart setzt ein Zeichen für Daniel Ginczek
Der VfB Stuttgart setzt ein Zeichen für Daniel Ginczek © Twitter/@vfb

Der VfB setzt vor dem Spiel bei Schalke 04 ein Zeichen für seinen erneut schwer verletzten Stürmer. Plötzlich stehen elf Schwaben mit der Nummer 33 auf dem Platz.

Der VfB Stuttgart hat vor dem Spiel bei Schalke 04 (JETZT LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) ein Zeichen für seinen erneut schwer verletzten Stürmer Daniel Ginczek gesetzt.

Vor dem Anpfiff in der Veltins-Arena lief die gesamte Mannschaft in Trainingsjacken mit der Rückennummer und dem Namen des 24-Jährigen auf.

Auf Twitter veröffentlichte der Verein ein Foto der Aktion und schrieb dazu "Get well soon, Ginni!"

Ginczek hatte sich in der vergangenen Woche schon zum zweiten Mal in seiner Karriere einen Kreuzbandriss zugezogen und wird den Schwaben damit erst in der nächsten Saison wieder zur Verfügung stehen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel