vergrößernverkleinern
Claudio Pizarro
Claudio Pizarro fehlte zuletzt mit muskulären Problemen © Getty Images

Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Mainz 05 (LIVE auf SPORT1.fm u. TICKER) vielleicht wieder auf Claudio Pizarro bauen. Der Stürmer mache im Training gute Fortschritte.

Trainer Viktor Skripnik (46) von Werder Bremen kann gegen den FSV Mainz 05 (Samstag, ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) auf die Rückkehr seines Stürmerstars Claudio Pizarro (37) hoffen. Der Peruaner macht nach seiner Adduktorenzerrung offenbar Fortschritte.

"Das Training lief gut. Ich habe keine Schmerzen mehr und bin bereit", sagte der 37-Jährige anschließend.

Video

"Die Einheit hat sich ganz ordentlich angefühlt. Wir müssen einfach abwarten, wie es sich entwickelt", sagte Pizarro, nachdem er am Mittwoch individuell trainiert hatte.

Wegen der muskulären Probleme musste der Werder-Angreifer zuletzt in der Partie bei Bayern München (0:5) pausieren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel