vergrößernverkleinern
Jonathan Heimes mit Spielern von Darmstadt 98
Darmstadts Spieler widmen das Spiel gegen Augsburg ihrem verstorbenen Edelfan Jonathan Heimes © Imago

Trainer Dirk Schuster schwärmt von Darmstadts verstorbener Symbolfigur Johnny Heimes und wünscht sich zwei Zeichen der Anteilnahme. Heimes soll als Inspiration dienen.

Bundesligist Darmstadt 98 widmet das Spiel gegen den FC Augsburg am Samstag (ab 15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) seiner am Mittwoch verstorbenen Symbolfigur Jonathan "Johnny" Heimes.

"Wir wollen auch für Johnny Leistung bringen und sein Gedankengut weiter bei uns tragen. Ohne Johnny würden wir heute wohl nicht über die Bundesliga sprechen", sagte Trainer Dirk Schuster am Donnerstag.

Der 48-Jährige wünscht sich eine Schweigeminute und das Tragen eines Trauerflors. Dies muss die Deutsche Fußball Liga (DFL) allerdings noch genehmigen.

Darmstadts wohl bekanntester Fan hatte am Mittwoch im Alter von 26 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren. Mit seinem Motto "Du musst kämpfen, es ist noch nichts verloren" war er eine Inspiration für die Lilien auf ihrem Weg von der 3. Liga in die Bundesliga. Die Mannschaft trug in den vergangenen Jahren Armbändchen mit dem Leitspruch von Heimes.

Video

Im Kellerduell gegen den Tabellennachbarn aus Augsburg (Platz 14) müssen die Darmstädter (Rang 15), die nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz haben, auf Dominik Stroh-Engel (angebrochener Lendenwirbel) und Junior Diaz (Erkältung) verzichten. Die Einsätze von Jan Rosenthal (Achillesfersenprobleme) und György Garics (Knieprobleme) sind noch fraglich.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel