vergrößernverkleinern
VfL Wolfsburg Spruchband
Das missglückte Spruchband der Wolfsburger Fans © Imago

Mit einem peinlichen Spruchband haben sich Fans des VfL Wolfsburg zum Gespött gemacht. Nun kriecht eine Ultra-Gruppierung in einem Statement zu Kreuze - und kündigt Konsequenzen an.

Am Samstag sorgten Fans des VfL Wolfsburg mit einem missglückten Spruchband für Spott im Internet. Nun ist eine reumütige Stellungnahme aufgetaucht.

Im Schreiben, das mit "Kleinstadtgang Ultras 2015" unterzeichnet wurde, entschuldigte sich bei der gesamten Wolfsburger Fanszene dafür, "dass seit dem unsäglichen Spruchband Häme und Spott über Euch und uns ergehen." Dabei sei die Intention gewesen, "Häme und Spott über die Nachbarstadt zu bringen".

Nun stehe "eine ganze Stadt im Verruf". Die Gruppe zieht nun Konsequenzen: Der Druck sei derartig gewachsen, dass ihre "Aktivitäten bis auf Weiteres" einstellt.

Im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach präsentierten Wolfsburger Fans ein Spruchband mit der Aufschrift "Blau gelbe Schweine seht es ein, wir werden auf ewig hinter uns bleiben". Anlass war die Tatsache, dass der VfL Wolfsburg Erzrivale Eintracht Braunschweig in der ewigen Bundesligatabelle überholt hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel