vergrößernverkleinern
So bewirbt Schalke Boatengs Loge © Screenshot Immobilienscout

Kevin-Prince Boateng ist kein Spieler des FC Schalke mehr, seine Spuren sind aber noch sichtbar. Boatengs Loge in der Veltins-Arena etwa, für die es kaum Interessenten gibt – bis jetzt.

Schalke 04 hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um die Loge von Kevin-Prince Boateng mit Leben zu füllen.

Der Verein inserierte den 32 Quadratmeter großen Raum in diversen Immobilien-Portalen, zu mieten für jeden, der 8000 Euro pro Monat dafür zahlen möchte.

Der humorige Text dazu: "Eine Küche ist integriert, auf ein Schlafzimmer wurde beim Bau verzichtet."

Video

Weiter werden das Spielfeld und die Tribünenplätze vor dem Innenraum beschrieben: "Durch die Panorama-Glasfront haben Sie einen traumhaften Blick auf den riesigen Innenhof (ca. 105 m x 68 m), der mit einer durchgängigen, sehr gepflegten Rasenfläche begrünt und teilweise überdacht ist. Die Schiebetür gewährt Zutritt zum möblierten Balkon mit 12 fest montierten Plätzen, die in Blau und Weiß gehalten sind."

Seit Boatengs Abgang im Mai 2015 gibt es noch keinen Nachfolger für die Nutzung.

Schalkes Marketing-Vorstand Alexander Jobst erklärt in der WAZ: "Wir haben mit dem Marketing-Team zusammengesessen und überlegt, was wir Originelles machen können."

Überzeugend auch: Die Nebenkosten belaufen sich auf 0 Euro, genau wie die angegebene Kaution für die Traumwohnung in Gelsenkirchen-Erle.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel