vergrößernverkleinern
FC Schalke 04 v VfB Stuttgart - Bundesliga
Leon Goretzka (vorne) im Spiel gegen den VfB Stuttgart © Getty Images

Der FC Schalke 04 plant mit Mittelfeldspieler Leon Goretzka im Duell mit dem FC Ingolstadt. Ein anderer Schalke-Profi ist noch nicht bereit für einen Einsatz.

Schalke 04 plant im Auswärtsspiel am Samstag beim FC Ingolstadt mit dem zuletzt angeschlagenen Mittelfeldspieler Leon Goretzka. "Er ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Ich gehe davon aus, dass einem Einsatz am Wochenende nichts im Wege steht", sagte Trainer André Breitenreiter am Donnerstag.

Goretzka war mit einer Fußverletzung vorzeitig von der U21-Nationalmannschaft zurückgekehrt. Der Kapitän hatte bei den Siegen in der EM-Qualifikation gegen die Färöer (4:1) und in Russland (2:0) aussetzen müssen.

Noch länger auf sein Comeback muss dagegen Weltmeister Benedikt Höwedes warten. "Er wird voraussichtlich in der kommenden Woche ins individuelle Balltraining einsteigen und in zwei bis drei Wochen ins Mannschaftstraining", sagte Breitenreiter: "Wie das bis zum Saisonende aussieht, kann ich noch nicht sagen."

Höwedes fehlt im Revierderby

Der Schalker Kapitän hatte sich im Wintertrainingslager in Florida einen Muskelfaserriss und eine Schädigung der Bizepssehne im Oberschenkel zugezogen.

Ursprünglich war eine Rückkehr zum Revierderby gegen Borussia Dortmund am 10. April ins Auge gefasst worden. Dies wird Höwedes nicht schaffen, zudem muss der 28-Jährige auch um die EM-Teilnahme bangen.

Bei der WM 2014 hatte der Abwehrspieler alle Partien über die volle Distanz bestritten, obwohl er erst kurz zuvor in der Bundesliga sein Comeback gegeben hatte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel