vergrößernverkleinern
Julian Nagelsmann ist der jüngste Trainer der Bundesliga-Geschichte
Julian Nagelsmann ist Trainer von 1899 Hoffenheim © Getty Images

Hoffenheims Trainer schließt den Fußballlehrer-Lehrgang erfolgreich ab. Lehrgangsbester ist sein möglicher Erbe. Auch mehrere Ex-Profis erhalten den Trainerschein

Julian Nagelsmann von Bundesligist 1899 Hoffenheim und 22 Mitstreiter haben den 62. Fußballlehrer-Lehrgang erfolgreich abgeschlossen.

Die Absolventen erhielten am Mittwochabend im Rahmen eines Festakts in Frankfurt/Main aus den Händen des designierten DFB-Präsidenten Reinhard Grindel, Vizepräsident Ronny Zimmermann, Sportdirektor Hansi Flick und Ausbildungsleiter Frank Wormuth ihre UEFA-Pro-Lizenz.

Die Ausbildung an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef dauerte zehn Monate.

"Es war ein sehr harmonischer Lehrgang, an dessen Ende wir wieder 23 neue Trainer für den Leistungsfußball ausgebildet haben. Entscheidend ist aber nicht nur die Ausbildung, sondern wie die neuen Fußball-Lehrer ihre Erkenntnisse nun in ihre Arbeit mit den Spielern und Mannschaften einfließen lassen", sagte Wormuth.

Lehrgangsbester wurde aber nicht Nagelsmann, sondern der Hoffenheimer U16-Trainer Domenico Tedesco. Die ehemaligen Profis Jeff Strasser und Patrick Weiser nahmen ebenso erfolgreich an der Ausbildung teil wie die Ex-Nationalspielerin Inka Grings.

Die Absolventen im Überblick: Marco Antwerpen, Holger Bachthaler, David Bergner, Alexander Blessin, Hannes Drews, Katja Greulich, Inka Grings, Jan Hoepner, Kenan Kocak, Daniel Kraus, Pellegrino Matarazzo, Julian Nagelsmann, Alexander Nouri, Darius Scholtysik, Martin Schweizer, Roger Stilz, Jeff Strasser, Domenico Tedesco, Daniel Thioune, Patrick Weiser, Nico Willig, Oliver Zapel, Mark Zimmermann

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel