vergrößern verkleinern
FC Schalke 04 v FC Ingolstadt - Bundesliga
Junior Caicara wechselte 2015 von Ludogorez Rasgrad nach Schalke © Getty Images

Verwirrung um den Brasilianer: Erst schwärmt der Rechtsverteidiger in einem Interview regelrecht vom Rekordmeister. Kurz darauf schwört er dann aber Schalke die Treue.

Bereits vor wenigen Wochen wurde Junior Caicara beim FC Bayern ins Gespräch gebracht.

Nun gibt es neue Entwicklungen im Poker um den Verteidiger der Schalker. Der 26-Jährige hat der brasilianischen Zeitung Lance ein Interview gegeben, in dem er von einem Wechsel zu den Münchnern träumt und sich dadurch bessere Chancen auf eine Nominierung für die brasilianische Nationalmannschaft ausrechnet.

"Sie scheinen wirkllich nach einem neuen Rechtsverteidiger zu suchen. Darüber freue ich mich sehr. Ich hoffe, es kann wirklich passieren", sagte Caicara. "Schalke ist ein großer Klub, aber jeder Spieler sehnt sich immer nach einer Steigerung. Und in Deutschland wäre Bayern eine Steigerung für mich. Ich denke, Dunga würde meinen Fußball dann mit mehr Aufmerksamkeit verfolgen", so der Knappe weiter über den Trainer der Selecao.

Doch am Dienstagnachmittag setzte Caicara einen Tweet ab, der eher darauf hindeutet, dass an den Gerüchten nichts dran ist. "Ich möchte klarstellen, dass ich mich bei S04 absolut wohl fühle und noch viel mit diesem Team erreichen möchte", schrieb Caicara.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel