vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-WERDER-BREMEN
Die Spieler von Borussia Dortmund dürfen in der kommenden Saison wieder in der Champions League jubeln © Getty Images

Durch den Sieg von Gladbach gegen Hertha ist der BVB nicht mehr von Platz zwei zu verdängen. Die Champions-League-Teilnahme war schon Samstag perfekt.

Zumindest die Vizemeisterschaft und die Teilnahme an der Champions League hat Borussia Dortmund bereits sicher, und im Kampf um die Meisterschaft bleibt der BVB dem FC Bayern auf den Fersen.

Fakt ist: Die Dortmunder sind nicht mehr vom zweiten Platz zu verdängen. Dafür sorgte am Sonntag Borussia Mönchengladbach mit dem 5:0-Sieg gegen Hertha BSC. Dortmunds Vorsprung auf die drittplatzierten Berliner beträgt sechs Spieltage vor Saisonende 19 Punkte.

Durch die Niederlage von Erzrivale Schalke 04 in Ingolstadt (0:3) konnte der BVB schon am Samstag nicht mehr von den ersten drei Plätzen verdrängt werden. Der hart erarbeitete 3:2-Sieg gegen Werder Bremen war das Sahnehäubchen.

Der Rückstand auf den Tabellenführer aus München beträgt weiterhin fünf Punkte (SERVICE: Die Tabelle).

Aber auch die Europa League bietet Borussia Dortmund Gegner auf Champions-League-Niveau: Nach Siegen gegen Porto und Tottenham steht am Donnerstag im Viertelfinale das mit Spannung erwartete Duell gegen den FC Liverpool an (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel