vergrößernverkleinern
Banner gegen Mario Götze beim BVB
Die Fans erinnerten mit dem Plakat an Andy Möllers Spruch ("Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien") © Imago

Einige Anhänger der Borussia zeigen auf einem Plakat deutlich ihre Abneigung gegen Mario Götze. Damit widersprechen die Fans BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Eine mögliche Rückkehr von Mario Götze zu Borussia Dortmund polarisiert die Fans. Einige Anhänger der Borussia haben sich nun klar gegen eine Verpflichtung ausgesprochen.

"Mailand oder Madrid - Hauptsache nicht Dortmund! Verpiss dich Götze", war auf einem Spruchband auf der Südtribüne beim Spiel gegen Werder Bremen (3:2) zu lesen.

Zuvor hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke anderes behauptet: "Für jeden Spieler, der Verdienste um diesen Verein hat, steht die Tür offen - das ist keine Frage", meinte der BVB-Boss in der Sport Bild

Im ZDF-Sportstudio stellte Watzke jedoch klar: "Wir haben keinen Kontakt zu Mario, das sind virtuelle Diskussionen." Für den Fall, dass Götze im sommer auf dem Markt sei, "werden wir uns Gedanken machen", sagte er. Im Moment sei das Thema für ihn jedoch "nicht existent".

Götzes Zukunft beim FC Bayern ist in der Schwebe, eine Rückkehr zu Ex-Klub Dortmund steht im Raum. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge betonte nach dem Sieg des FCB über Eintracht Frankfurt am Samstag, Watzke habe auch gesagt: "Der Spieler hat einen Vertrag bis 2017, der Respekt gegenüber Bayern München gebühre, dass man hier die Füße still hält."

Dies sei "sehr respektvoll" von Watzke und Borussia Dortmund. Einen weiteren Kommentar von Bayern München werde es im Moment dazu nicht geben.

Rückendeckung bekam der WM-Held von Bayern-Kapitän Philipp Lahm, der auf Götzes Verbleib hofft.

"Mario ist ein Top-Profi, der sehr viel arbeitet, auf und vor allem außerhalb des Trainingsplatzes. Er war lange verletzt und wir hatten keine leichten Spiele. Wir sind nicht weit vorne in der Bundesliga", sagte Lahm bei Sky.

Video

Es sei deshalb normal, dass man verletzte Spieler nicht sofort wieder bringen könne. "Ich kann nur sagen, was ich mir wünsche. Und ich wünsche mir, dass er beim FC Bayern bleibt", stellte Lahm klar.

Götze kam nach seiner Adduktorenverletzung in der Rückrunde nur zweimal für die Bayern zum Einsatz, am Samstag immerhin 84 Minuten gegen Eintracht Frankfurt. Im DFB-Team zeigte Götze am Dienstag gegen Italien (4:1) eine starke Leistung und traf zum zwischenzeitlichen 2:0.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel