vergrößernverkleinern
Der FC Augsburg steht mit 27 Punkten auf Platz 15
Der FC Augsburg steht mit 27 Punkten auf Platz 15 © Getty Images

Markus Weinzierl, Trainer des FC Augsburg, fühlt sich vor dem Spiel beim FSV Mainz 05 am Samstag dem Abstiegskampf gewachsen. "Ich gehe gut mit dem Druck um", sagte der 41-Jährige am Freitag und fügte hinzu: "Ich bin überzeugt, dass wir in den letzten Wochen die nötigen Punkte holen. Immer wenn es darauf ankommt, waren wir da."

Dabei musste der Coach erst am Donnerstag eine schlechte Nachricht verkraften. Kapitän Paul Verhaegh wird den Schwaben aufgrund einer Muskelverletzung mehrere Wochen und damit in der entscheidenden Phase der Saison fehlen. "Das trifft uns natürlich, aber wir werden nicht jammern", betonte Weinzierl.

Weiteres Trio fällt aus

Auch Jeffrey Gouweleeuw, der unter der Woche schon angeschlagen war, fährt wegen einer Reizung im Sprunggelenk nicht mit nach Mainz. Zudem fallen Jan Moravek (muskuläre Probleme) und Dong-Won Ji (Muskerlverletzung) aus.

Trotzdem hofft Weinzierl, wenigstens einen Punkt aus Mainz mitnehmen zu können. "Die Basis wird sein, die Null zu halten. Dann haben wir mindestens einen Punkt, und vorne sind wir immer für ein Tor gut", sagte er.

Nach fünf Spielen ohne Sieg befinden sich die Augsburger als Tabellen-15. in akuter Abstiegsnot und sind mit 27 Zählern punktgleich mit dem Vorletzten Eintracht Frankfurt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel