vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-STUTTGART-BAYERN-MUNICH
Franck Ribery könnte im Rückspiel gegen Atletico fehlen © Getty Images

Der FC Bayern muss im Halbfinal-Rückspiel gegen Atletico Madrid womöglich auf Franck Ribery verzichten. Trainer Pep Guardiola hofft auf einen Einsatz des Franzosen.

Rekordmeister Bayern München bangt vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr) um den Einsatz von Franck Ribéry.

Der Franzose laboriert nach Angaben von Trainer Pep Guardiola an Problemen am Rücken.

Aus diesem Grund, ergänzte er, habe Ribéry auch nicht im Kader für das Spiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) gestanden.

"Ich weiß nicht", sagte Guardiola auf die Frage, ob Ribéry am Dienstag einsatzbereit sein werde.

Ribéry habe am Freitag "ein bisschen trainiert", berichtete der Trainer, am Samstagvormittag sei er dann an die Säbener Straße gekommen und habe über Rückenschmerzen geklagt.

Die medizinische Abteilung habe dann mitgeteilt, "dass er nicht spielen kann". Es bleibe abzuwarten, wie es für Dienstag aussehe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel