vergrößernverkleinern
Der Einspruch von Leon Balogun gegen seine Sperre war erfolgreich
Leon Balogun droht für seine Attacke gegen Carlos Zambrano ein Nachspiel © Getty Images

Der Mainzer Leon Balogun verpasst Frankfurts Carlos Zambrano im Derby einen Knie-Stoß in eine empfindliche Gegend und muss mit einer Sperre rechnen.

Abwehrspieler Leon Balogun vom FSV Mainz 05 droht möglicherweise eine Sperre wegen "krass sportwidrigen Verhaltens".

Weil der 27-Jährige am Sonntag im Rhein-Main-Derby bei Eintracht Frankfurt (1:2) Carlos Zambrano mit dem rechten Knie in dessen Bauchbereich gestoßen haben soll, ermittelt nun der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) hat dem Kontrollausschuss erklärt, diesen Vorgang nicht gesehen zu haben. Balogun wurde zu einer zeitnahen Stellungnahme aufgefordert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel