vergrößernverkleinern
1. FC Koeln v Bayer Leverkusen - Bundesliga
Leonardo Bittencourt sah gegen Leverkusen die rote Karte © Getty Images

Der DFB zieht den Kölner Mittelfeldspieler nach seiner Roten Karte im Derby. Bittencourt steht den Domstädtern damit erst im Liga-Endspurt wieder zur Verfügung.

Der 1. FC Köln muss für drei Spiele auf Offensivspieler Leonardo Bittencourt verzichten.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den 22-Jährigen nach seiner Roten Karte im Derby gegen Bayer Leverkusen (0:2) für diesen Zeitraum wegen rohen Spiels.

Bittencourt hatte dem Leverkusener Admir Mehmedi in der sechsten Minute der Nachspielzeit von hinten in die Beine gegrätscht. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt.

Bittencourt steht dem FC damit erst am 33. Spieltag wieder zur Verfügung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel