vergrößernverkleinern
Raul (l.) mit Julian Draxler
Raul (l.) mit Julian Draxler © Getty Images

Auch vier Jahre nach seinem Abschied hat Raul einen engen Draht zu seinem ehemaligen Teamkollegen. Nach seiner Verletzung müsse der 22-Jährige schnell wieder fit werden.

Auch vier Jahre nach seinem Abschied von Schalke 04 hält Spaniens Fußball-Ikone Raul Kontakt zu einigen ehemaligen Kollegen.

Vor allem zu Julian Draxler, mittlerweile in Diensten des VfL Wolfsburg, hat der 38-Jährige nach wie vor einen engen Draht.

"Er ist mein Amigo. Wir haben vor drei Tagen gesprochen. Er ist ein bisschen traurig. Sein Ziel ist es jetzt, wieder fit zu werden. Er hat eine unglaubliche Saison gespielt", sagte Raul am Rande einer Laureus-Veranstaltung in Berlin.

Draxler, der in Gelsenkirchen zwischen 2010 und 2012 an seiner Seite zum Stammspieler gereift war, hatte in der vergangenen Woche in der Champions League bei Real Madrid einen Muskelbündelriss erlitten - die Saison dürfte damit für ihn bereits gelaufen sein.

Eine EM-Teilnahme des 22-Jährigen ist fraglich.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel