vergrößernverkleinern
Horst Heldt wird Schalke 04 nach dieser Saison verlassen
Horst Heldt wird Schalke 04 nach dieser Saison verlassen © SPORT1

Der Flirt zwischen Schalke 04 und dem Trainer des FC Augsburg vor dieser Saison war durchaus ernst, erklärt der scheidende Sportvorstand im Volkswagen Doppelpass.

Horst Heldt hat bestätigt, dass Markus Weinzierl vom FC Augsburg im vergangenen Sommer ein Kandidat für den Trainerposten bei Schalke 04 gewesen ist.

"Ich habe nie ein Hehl daraus gemacht, das ich mir ihn bei Schalke gut hätte vorstellen können", sagte der scheidende Sport-Vorstand der Gelsenkirchener im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1 und schob nach: "Es gab ein Werben und er hatte Interesse."

Video

Allerdings sei die Wahl dann letztlich doch auf den heutigen Coach Andre Breitenreiter gefallen.

"Es waren zwei Topkandidaten und wir haben uns für einen entschieden", so der 46-Jährige weiter.

Weinzierl war in der Vergangenheit unter anderem auch mit Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig in Verbindung gebracht worden, den Sachsen hatte der Coach zuletzt aber abgesagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel