vergrößernverkleinern
Hertha BSC v FC Ingolstadt - Bundesliga
Vedad Ibisevic hat sich gegen Hannover am Kiefer verletzt © Getty Images

Stürmer Vedad Ibisevic von Hertha BSC hat den Maskentest bestanden und drängt auf einen Einsatz am Samstag in der Bundesliga bei seinem Ex-Klub 1899 Hoffenheim (ab 15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm). "Er sieht gut, er hat keine Probleme, er will spielen", sagte Herthas Trainer Pal Dardai nach dem Probelauf am Donnerstag im Training.

Der 31-Jährige hatte sich am vergangenen Freitag im Heimspiel gegen Hannover 96 (2:2) einen Bruch der linken Kieferhöhle zugezogen, sein Einsatz war zuletzt fraglich. Eine Alternative zu Ibisevic wäre Julian Schieber, der seine Knieverletzung auskuriert hat. 

"Wir haben jetzt drei Spiele in einer Woche. Da wird auch Julian zum Zuge kommen", sagte Dardai vor den Partien gegen Hoffenheim, im DFB-Pokal am Mittwoch gegen Borussia Dortmund und drei Tage später in der Liga zu Hause gegen Bayern München.

Herthas Manager Michael Preetz zeigte Respekt vor Hoffenheim und dessen neuen Trainer Julian Nagelsmann.

"Er lässt einen anderen Fußball spielen, als es vorher der Fall war. Er hat seine Jungs erreicht, sie spielen mit großer Freude", sagte Preetz und forderte: "Wir müssen unsere Kompaktheit in der Defensive zurückbekommen, dann haben wir eine Chance."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel