vergrößernverkleinern
Höjbjerg (r.) will nächste Saison weder das Trikot des FC Schalke, noch des FC Bayern tragen
Höjbjerg (r.) will nächste Saison weder das Trikot des FC Schalke, noch des FC Bayern tragen © Getty Images

Pierre-Emile Hojbjerg sieht für sich weder bei Schalke 04, noch bei Bayern eine Zukunft. Einen Wechsel innerhalb der Liga schließt Hojbjerg aber nicht aus.

Pierre-Emile Hojbjerg sieht für sich weder bei seinem aktuellen Klub Schalke 04, noch bei seinem Stammverein Bayern München eine Zukunft.

Der Zeitung BT aus Dänemark sagte der dänische Nationalspieler, der in der vergangenen Saison von Bayern nach Gelsenkirchen ausgeliehen war: "Ich will weg und das Richtige für mich finden, ich muss etwas finden, das zu mir passt. Es ist klar, dass das kein Topklub sein wird. Ich will an einen Ort, wo es eine Perspektive gibt. Das ist wichtig für mich, denn ich bin gerade mal 20 Jahre, habe aber schon eine Menge erlebt."

Für Schalke absolvierte Hojbjerg in der zurückliegenden Bundesliga-Spielzeit lediglich 23 von 34 Partien (kein Tor, eine Vorlage).

Der Vertrag des Youngsters bei den Bayern läuft noch bis 2018. Beim deutschen Rekordmeister sieht Hojbjerg angesichts starker interner Konkurrenz kaum Chancen für sich.

Der Mittelfeldspieler schloss weder einen Wechsel innerhalb der Bundesliga, noch einen Transfer ins Ausland aus. "Ich schaue überall hin. Es geht darum, das Richtige zu finden. Ob das in Spanien, Italien, England oder Deutschland ist, wird sich zeigen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel