vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen Celebrate Winning The Bundesliga
David Alaba hat beim FC Bayern München noch einen Vertrag bis 2021 © Getty Images

Real Madrid ist offenbar bereit, für Bayerns David Alaba tief in die Tasche zu greifen und soll bereits ein Angebot für den Verteidiger abgegeben haben.

David Alaba bleibt bei der internationalen Konkurrenz ein heiß begehrter Name. Wie die spanische as aus dem Umfeld des Österreichers erfahren haben will, hat Real Madrid ein erstes Angebot für den Linksfuß abgegeben - in Höhe von 50 Millionen Euro.

Dass das nicht genug ist, um den 23-Jährigen aus München loszueisen, dürfte den Königlichen jedoch selbst bewusst gewesen sein. Angeblich sollen die Bayern erst ab 80 Millionen Euro auch nur ansatzweise verhandlungsbereit sein.

Wie die as berichtet, weilte Reals Generaldirektor Jose Angel Sanchez bereits mehrfach zu Verhandlungen mit Alabas Vater George in München. In Madrid ist Alaba als Nachfolger von Marcelo für die linke Seite und weitere Alternative im zentralen Mittelfeld vorgesehen

Zu feiern gäbe es für Alaba wahrscheinlich auch in Madrid regelmäßig Anlass, ein Wechsel des Österreichers erscheint aber trotz aller Gerüchte und Anfragen - zuletzt soll es eine konkrete des FC Barcelona gegeben haben - eher unwahrscheinlich. Alaba hat seinen Vertrag in München erst im März vorzeitig bis 2021 verlängert

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel