Video

Der FC Bayern erklärt, man bezahle 35 Millionen Euro für Renato Sanches - plus erfolgsabhängige Bonuszahlungen. Und diese könnten den Portugiesen richtig teuer machen.

Der FC Bayern hat mit der Verpflichtung von Mega-Talent Renato Sanches viele überrascht.

Der 18 Jahre alte Portugiese kommt von Benfica Lissabon.

Bayern verkündete, die Ablösesumme betrage 35 Millionen Euro. Plus erfolgsabhängige Bonuszahlungen.

Benfica klärt auf

Und diese würden unter gewissen Umständen ziemlich hoch ausfallen.

Sanches könnte die Bayern nämlich bis zu 80 Millionen Euro kosten.

Dies gab der abgebende Verein Benfica bekannt. In einer Stellungnahme zum Transfer nannte der börsennotierte Klub ebenfalls die Grund-Ablösesumme von 35 Millionen Euro. Doch im Gegensatz zum FC Bayern klärten die Portugiesen auch darüber auf, wie hoch die Bonuszahlungen ausfallen könnten: Insgesamt bis zu 45 Millionen.

Die Stellungnahme von Benfica Lissabon zum Transfer
Die Stellungnahme von Benfica Lissabon zum Transfer © Benfica Lissabon

Goldener Ball wird teuer

Die Zahlungen werden etwa fällig, wenn Sanches während seiner Zeit bei Bayern in die Welt-Elf der FIFA berufen werden sollte. Oder gar zum Weltfußballer gewählt wird.

In diesem Fall wären die 80 Millionen für Sanches aber wohl auch wieder gut angelegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel