vergrößernverkleinern
Sami Allagui verlängerte seinen Vertrag in Berlin bis 2017 © Imago

Hertha BSC hat den auslaufenden Vertrag mit Stürmer Sami Allagui (29) um ein Jahr bis zum 30. Juni 2017 verlängert. Das gaben die Berliner, die sich als Tabellensiebter der abgelaufenen Saison für die Europa League qualifiziert haben, am Freitag bekannt.

"Michael Preetz und der Verein haben während meiner Verletzung immer hinter mir gestanden," sagte Allagui: "Gerade nach einem für mich nicht einfachen Jahr bin ich hochmotiviert, das in mich gesetzte Vertrauen in der neuen Saison zurückzuzahlen."

Der tunesische Nationalspieler hatte sich im Juli 2015 im Testspiel gegen Rayo Vallecano am linken Knie verletzt. In der Folge löste sich dort ein Stück des Knorpels, welches im September 2015 operativ entfernt wurde.

Wegen der schweren Verletzung bestritt der gebürtige Düsseldorfer in der abgelaufenen Saison kein Pflichtspiel für die Berliner.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel