vergrößernverkleinern
Schalke unterschreibt einen neuen Vertrag mit Gazprom
Schalke unterschreibt einen neuen Vertrag mit Gazprom © Getty Images

Schalke 04 unterschreibt einen neuen Vertrag mit seinem Trikotsponsor Gazprom. Der russische Energie-Riese macht eine Menge Geld locker.

Schalke 04 hat den Trikotsponsor-Vertrag mit dem russischen Energie-Riesen Gazprom vorzeitig um fünf Jahre bis 30. Juni 2022 verlängert. Der bisherige Kontrakt wäre 2017 ausgelaufen.

Nach Informationen von Sport Bild erhalten die Königsblauen insgesamt 120 Millionen von dem russischen Staatsunternehmen bis Vertragsende; bei größerem sportlichen Erfolg sind offenbar weitere Bonuszahlungen möglich. So könnte Schalke sogar auf 150 Millionen Euro kommen.

"Ich freue mich außerordentlich über die Fortsetzung unserer Partnerschaft bis 2022. Wir pflegen seit Jahren eine enge Zusammenarbeit, die mit dem neuen Kontrakt nochmals ausgeweitet wird", sagte Schalkes Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies, der einen guten Kontakt zu Russlands Staatspräsident Wladimir Putin pflegt.

Der langfristige Kontrakt gibt Schalke zudem Planungssicherheit und eine wichtige wirtschaftliche Unterstützung.

Das russische Unternehmen ist bereits seit 2007 Trikotwerbepartner der Knappen.

"Mit diesem langfristigen Vertrag trägt Gazprom enorm zur wirtschaftlichen Stabilität des FC Schalke 04 in unserer Vereinsstruktur bei", sagte Schalkes Marketingvorstand Alexander Jobst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel