Video

Nach der Party auf dem Platz in Ingolstadt feiert der FC Bayern die Meisterschaft mit einem feinem Gala-Menü in München. Sportvorstand Matthias Sammer ist auch dabei.

Mit seinem 26. Meistertitel hat der FC Bayern Geschichte geschrieben. Noch nie zuvor konnte ein Verein die Deutsche Meisterschaft vier Mal in Folge gewinnen.

Nach dem 2:1-Sieg in Ingolstadt feierten die Stars der Münchner den Titel zunächst auf dem Platz im Audi-Sportpark.

"We are the Champions" im Bus

Ausrüster Adidas hatte Meister-T-Shirts angefertigt mit der Aufschrift: "4EVER – Deutscher Meister 2013, 2014, 2015, 2016".

Die Spieler tanzten auf dem Platz und ließen sich in der Kurve feiern.

In der Kabine ging die Party dann weiter. Die Profis sangen und brachten sich schon in Stimmung für die Heimreise und die Feier in München.

Im Bus hielt David Alaba fest, wie das ganze Team den Klassiker "We are the Champions" zum Besten gab.

Feier bei Star-Koch Schuhbeck

Die Feier in München fand in den "Südtiroler Stuben" von Star-Koch Alfons Schuhbeck statt.

Auf der Menükarte: Salat, Puten-, Kalb- und Rindfleisch sowie Pasta. Zum Dessert: Eis.

Neben der Mannschaft und Trainer Pep Guardiola kam auch Sportvorstand Matthias Sammer, der sich derzeit nach einer Durchblutungsstörung im Gehirn auskuriert. 

Auf die Frage, wie es ihm gehe, antwortete Sammer nur kurz: "Gut! Alles gut!"

Guardiola lobt Sammer

Guardiola hatte zuvor bei der Pressekonferenz in Ingolstadt Sammer namentlich genannt und den 48-Jährigen gelobt: 

"In den letzten Wochen habe ich eine Person sehr vermisst, das ist Matthias Sammer. Er war sehr wichtig für mich in diesen drei Jahren. Ich vermisse ihn jeden Tag", sagte der Katalane.

VfB Stuttgart v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Matthias Sammer ist seit 2012 Sportvorstand beim FC Bayern © Getty Images

Er hoffe, dass Sammer in der Vorbereitung auf das DFB-Pokalfinale am 21. Mai gegen Dortmund wieder zur Verfügung stehe, ergänzte Guardiola.

Der frühere FCB-Präsident Uli Hoeneß kam erst später auf die Feier nach. Er hatte sich zuvor noch im Audi Dome das erste Playoff-Spiel der Bayern-Basketballer gegen Ludwigsburg auf der Tribüne angesehen.

Ein großer Fan-Auflauf vor dem Restaurant in der Münchner Innenstadt blieb auch hier aus. Lediglich 40 bis 50 Anhänger warteten dort auf die Meister-Bayern.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel